www.GabrieleSowada.de

www.sowada-online.de

www.S2002.GabrieleSowada.de

Dokumentation zur Datenverarbeitungsanlage Siemens 2002
Dateien zum Download in verschiedenen Formaten

PPSX

Dynamisches Format,
für die korrekte Wiedergabe muss MS PowerPoint© 2010
oder das frei erhältliche Programm MS PowerPoint Viewer© 2010 benutzt werden. (Die neue Version MS PowerPoint © 2013 verstümmelte in der ersten Zeit leider die Darstellung. Inzwischen scheint dieser Programmfehler behoben zu sein.)

PDF

Statisches Format, Wiedergabe z. B. mit dem frei erhältlichen Programm Adobe Reader© möglich.

Die Dokumente dürfen frei verwendet werden,
aber nicht zu gewerblichen Zwecken!
Quellenangabe erwünscht.
Wenn Sie Fehler entdecken, Unvollständigkeiten komplettieren können,
Erweiterungswünsche haben, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren.

 

PPSX

PDF

 

Einführung

S2002 01 ppt thu
2,5 MB

S2002 01 pdf thu
1,8 MB

Einführung in Geschichte und Technik der Rechenanlage

Kernspeicher

S2002 01 ppt thu
0,8 MB

S2002 01 pdf thu
1,1 MB

Information zum verwendeten Hauptspeicher

Bedientisch

S2002 01 ppt thu
0,9 MB

S2002 01 pdf thu
1,1 MB

Erläuterung der Elemente des Bedientisches

Handhabung

S2002 01 ppt thu
2,1 MB

S2002 01 pdf thu
1,4 MB

Erläuterungen zum Betrieb und zur Nutzung der Rechenanlage

Programmierung

S2002 01 ppt thu
1,0 MB

S2002 01 pdf thu
1,3 MB

Erläuterungen zur Programmierung der Rechenanlage

Programmbeispiele

S2002 01 ppt thu
0,8 MB

S2002 01 pdf thu
0,9 MB

Übersicht der Programm- beispiele zur Demonstration der Programmierung der Rechenanlage

Beispiel 1 Manuell

S2002 01 ppt thu
2,3 MB

S2002 01 pdf thu
2,2 MB

Beispiel 1 demonstriert die Vorgehensweise bei der manuellen Programm-Eingabe am Drehschalterfeld.

Beispiel 2 Zügig

S2002 01 ppt thu
2,3 MB

S2002 01 pdf thu
2,0 MB

Beispiel 2 demonstriert die Vorgehensweise bei der normalerweise genutzten Art der Programm-Eingabe per Lochstreifen im ZÜGIG-Modus.

Beispiel 3 Zählschleife

S2002 01 ppt thu
2,0 MB

S2002 01 pdf thu
1,8 MB

Beispiel 3 demonstriert die Implementation einer Zählschleife, einer häufig benutzten Steuerungsstruktur (control structure).

Für die meisten üblichen Browser-Einstellungen gilt:
Linksklick oder Doppelklick auf das Mini-Bild öffnet das Dokument mit dem zugehörigen Programm, wenn das installiert ist. Rechtsklick öffnet ein Kontext- Menü, aus dem der Download gestartet werden kann.


[Computergeschichte] [Zeitreisen] [Historische DVA] [Siemens 2002] [Electrologica] [Zuse] [Museen] [Impressum/Kontakt]